Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden    Semester: SoSe 2020      Switch to english language    Hilfe    Sitemap
Logout in [min] [minutetext]

Ausbildung zum berufsorientierenden Gruppencoach (Schwerpunkt Schüler und Schülerinnen) / Neustart SS 2018 - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 1711175 Kurztext GruppenCOA
Semester SoSe 2018 SWS 2.0
Erwartete Teilnehmer/-innen 18 Max. Teilnehmer/-innen 18
Rhythmus jedes Semester Studienjahr
Credits 6 CP (für jedes Semester drei CP) Belegung Keine Belegpflicht
Hyperlink  
Sprache deutsch


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Straube, Julia , M.Sc. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Psychologie
Inhalt
Kommentar Gruppencoaching ist eine effiziente Beratungsform, die Elemente eines Workshops mit einem klassischen Coaching verbindet. Das berufsorientierende Gruppencoaching für Schüler und Schülerinnen hat das Ziel, bei den Schüler/innen mögliche Hemmungen vor einem Studium abzubauen, eine Auseinandersetzung mit beruflichen Zielen zu ermöglichen und die Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins durch eine Reflexion individueller Stärken zu erreichen.
Schwerpunkt dieser Veranstaltung ist die Ausbildung der Teilnehmer zum berufsorientierenden Gruppencoach für Schüler/innen.
Die gesamte Ausbildung umfasst zwei Lehrveranstaltungen, für die jeweils 3 CP vergeben werden können. Sowohl eine ?kleine? als auch eine ?große? Studienleistung sind möglich. Im Teil 1 der Ausbildung (SoSe 2018) erhalten die Studierenden eine umfassende theoretische Ausbildung zum berufsorientierenden Gruppencoach mit dem Schwerpunkt auf der Begleitung von Schülern und Schülerinnen. Sie werden mit theoretischen Modellen aus dem Bereich des systemischen und ressourcenorientierten Coachings vertraut gemacht und lernen grundlegende Modelle der Berufsentscheidung (aus dem Bereich Karriere- und Laufbahnorientierung) kennen. Anhand eines strukturierten Gruppencoaching-Konzeptes erwerben die Studierenden die Kompetenzen, eine Gruppe von Schüler/innen über mehrere Monate bei dem Prozess einer Berufs- und Studiumsorientierung zu begleiten und zu unterstützen. Durch das Kennenlernen von praktischen Übungen zur Förderung von Selbstwirksamkeit und Selbstreflexion, erweitern die Studierenden nicht nur ihre eigenen Selbstkompetenzen (durch den ersten Schritt der Selbsterfahrung) sondern erfahren auch, wie solche Übungen moderiert und angewendet werden, um Schüler/innen in einem Gruppencoaching-Prozess eine Weiterentwicklung zu ermöglichen.
Dieses Seminar ist die Voraussetzung für die Teilnahme an Teil 2 im Wintersemester 2018/19, in welchem die Studierenden die Möglichkeit bekommen, in Coach-Tandems und unter ständiger Supervision an Schulen echte Schüler/innen-Gruppen für ein Semester bei dem Prozess von Studiums- und Berufsentscheidung zu begleiten und diese mit der Universität vertraut zu machen.
Nach der erfolgreichen Teilnahme an Teil 1 und 2 des Seminars wird ein Zertifikat ?Gruppencoach zur Berufsorientierung, Schwerpunkt Schulen? ausgestellt.
Literatur Die Literatur wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.
Bemerkung Die Anmeldung für diese Veranstaltung findet über Stud.IP statt. Die Veranstaltung ist über zwei Semester angelegt. Die Teilnahme am ersten Veranstaltungsteil im Sommersemester 2018 ist Zugangsvoraussetzung für den zweiten Teil im Wintersemester 2018/19.
Leistung (Form / Umfang) Die gesamte Ausbildung umfasst zwei Lehrveranstaltungen, für die jeweils 3 CP vergeben werden können. Sowohl eine ?kleine? als auch eine ?große? Studienleistung sind möglich.
Server: LSF18 Impressum & Datenschutz