Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden    Semester: SoSe 2020      Switch to english language    Hilfe    Sitemap
Logout in [min] [minutetext]

Material resources efficiency in engineering - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 2522026 Kurztext
Semester SoSe 2018 SWS 2.0
Erwartete Teilnehmer/-innen 0 Max. Teilnehmer/-innen 0
Rhythmus jedes 2. Semester Studienjahr
Credits Eintrag folgt Belegung Keine Belegpflicht
Hyperlink https://www.tu-braunschweig.de/iwf/pul/lehre/vorlesungen/mreie
Sprache englisch
Termine iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 09:45 bis 11:15 woch Voraussichtlicher Raum: CIM-Seminarraum Erkisi ,
Herrmann ,
Thomitzek
   
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Erkisi, Selin , M. Sc. begleitend
Herrmann, Christoph , Prof. Dr.-Ing. verantwortlich
Thomitzek, Matthias , M. Sc. begleitend
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik
Inhalt
Kommentar Qualifikationsziele/Inhalte: Die Vorlesung sensibilisiert für die ökologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz globaler Materialströme für technische Produkte von der Rohstoffgewinnung bis hin zu einem Recycling. Nach Abschluss der Vorlesung kennen die Studierenden den Prozess der Rohmaterialbereitstellung, -verarbeitung, Produkterstellung und -nutzung. Die Studierenden sind in der Lage die Materialströme für technische Produkte in einen globalen Kontext einzuordnen und können Folgen (Umwelt, Wirtschaftlichkeit, Gesellschaft) hinterfragen. Es werden Methoden und Werkzeuge vorgestellt (z.B. Materialflussanalyse, Life Cycle Assessment, Life Cycle Costing), die eine ganzheitliche, lebenszyklusorientierte Bewertung der Materialeffizienz unter verschiedenen Zielgrößen (ökologisch, ökonomisch, sozial) im industriellen Wertstrom ermöglichen. Darauf aufbauend wird anhand von Fallbeispielen vermittelt, welche Maßnahmen und Ansätze zur Erhöhung der Materialeffizienz unter den vorher definierten Zielgrößen Akteuren zur Verfügung stehen und welche Umsetzungsherausforderungen im sozio-ökonomischen und -ökologischen Umfeld bestehen. Die Studierenden verstehen die mit einer Materialsubstitution verbundenen Herausforderungen und warum bei der Materialwahl der gesamte Produktlebensweg betrachtet werden muss. Die Studierenden können so die ökologische und ökonomische Relevanz des Materialeinsatzes in technischen Produkten und Dienstleistungen bewerten, maßgebliche Stellhebel zur Verbesserung identifizieren und Umsetzungsherausforderungen antizipieren.
Literatur Literatur:
Vorlesungsfolien (Powerpoint)
Allwood J; Cullen J.: Sustainable Materials ? With both eyes open
Ashby, M. F.: Materials and the Environment ? Eco-Informed Material Choice
Herrmann C.: Ganzheitliches Life Cycle Management
Bemerkung Unter Mitwirkung von: Felipe Cerdas, M. Sc.: https://www.tu-braunschweig.de/iwf/pul/mitarbeiter/felipe-cerdas Christine Schulze, Dipl.Ing.: https://www.tu-braunschweig.de/iwf/pul/mitarbeiter/christine-schulze
Anmerkung Pool Diese Lehrveranstaltung ist für die Aufnahme in das Gesamtprogramm überfachlicher Qualifikationen (Pool-Modell) für Bachelorstudiengänge geeignet.
Leistung (Form / Umfang) Eintrag folgt
Server: LSF19 Impressum & Datenschutz