Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden    Semester: WiSe 2020/21      Switch to english language    Hilfe    Sitemap
Logout in [min] [minutetext]

Info zur Überschrift : B 03 Analytische Chemie (Modulnr.: CHE-???-07)

Hinweis :
Leistungspunkte:

9

Workload:

270 h

SWS:

11

Anzahl Semester:

2

Qualifikationsziele:

Die Studierenden verstehen analytische Grundbegriffe und besitzen theoretische Kenntnisse und praktische Fähigkeiten in der qualitativen und quantitativen Analyse; sie kennen Trenn- und Anreicherungsmethoden, Bestimmungsmethoden sowie chemometrische Auswertungsverfahren.

Inhalte:

Vorlesung Analytische Chemie: Qualitative Analytik: Vorproben, analytische Gruppentrennungsgänge für Kationen nach Fresenius [HCl-, H2S-, (NH4)2S-, und lösliche Gruppen], Einzelnachweise für Kationen, Sodaauszug, Anionennachweise, Aufschlussreaktionen für schwer lösliche Rückstände Quantitative Analytik: analytische Messgeräte (Masse, Volumen), Fehleranalysen, Säure-Base- Chemie in wässrigen Lösungen (Säuren, Basen, Ampholyte, Puffersysteme, pH-Wert und dessen Berechnung, Hägg-Diagramme), Redoxreaktionen (Oxidations- und Reduktionsmittel, Redoxpotentiale und deren Berechnung), Komplexbildungs- und Fällungsgleichgewichte, Volumetrie (Alkalimetrie, Acidimetrie, Redoxtitration, Chelatometrie, Fällungstitration inkl. Bereitung der Maßlösung und Titerstellung), charakteristische Titrationskurven, kolorimetrische und instrumentelle Indizierung von Äquivalenzpunkten, Gravimetrie, Photometrie. Praktikum: Qualitative Analytik: Vorproben, Nachweisreaktionen für Anionen und Kationen, Trennungsgänge nach analytischen Gruppen, Analyse komplexer Gemische, Aufschlussreaktionen, Identifizierung und Analyse einheitlicher Substanzen, Aufarbeitung von chemischen Ausgangsmaterialien, Chemikalienentsorgung. Quantitative Analytik: Versuche aus den Bereichen Alkalimetrie, Permanganometrie, Bromatometrie, Iodometrie, Chelatometrie, Fällungstitration und Gravimetrie. Methoden der kolorimetrischen und instrumentellen Indikation von Äquivalenzpunkten (Potentiometrie, Konduktometrie). Elektrogravimetrie. Photometrie. Synthese von Präparaten und Prüfung der Reinheit durch Anwendung erlernter Analyseverfahren.

Lernformen:

Vorlesung / Praktikum

Prüfungsmodalitäten:

Erfolgreiche Teilnahme am Praktikum (Experimentelle Arbeit, Studienleistung) Modulabschlussklausur (Prüfungsleistung)

Literatur:

Modulverantwortlicher:

Tamm, Victoria, Dr. rer. nat.

Einrichtungen Institute der Fachrichtung Chemie

Server: LSF19 Impressum & Datenschutz            Erklärung zur Barrierefreiheit